12.08.2021
A-Junioren Rheinlandliga, Qualifikationsgruppe A (4. Spieltag)
Sportanlage IGS Pellenz, Plaidt
Zuschauer: 50

Dank Tobis Tipp ging es unter der Woche ziem­lich spon­tan nach Plaidt. Aus­schlag­ge­bend dafür war, dass mit der Sport­an­lage IGS Pellenz ein Ground ge­kreuzt wer­den konn­te, den man so gar nicht auf dem Schirm hat­te. Nor­ma­ler­weise spielt der hei­mi­sche FC Alemannia Plaidt aus­nahms­los im Sta­dion am Pom­mer­hof, aus un­er­klär­li­chem Grund wich der Ver­ein je­doch für ein paar Spiele auf die extrem sel­ten bespiel­te Schul­sport­an­lage aus. Zu­sätz­lich zum Sel­ten­heits­fak­tor weiß die Anlage oben­drein auch noch optisch zu ge­fal­len. So ver­fügt das mit Asche­bahn um­zo­gene Natur­rasen­spiel­feld ein­sei­tig über einen net­ten Stu­fen­aus­bau. Auf dem Spiel­feld traf der FC Alemannia Plaidt in der Quali­fi­ka­tion für die A-Juni­oren-Rhein­land­liga auf die JSG Unter­mosel, einer Ju­gend­spiel­ge­mein­schaft der Fuß­ball­ver­eine aus Kobern-Gon­dorf, Lonnig und Winningen. Die bei­den Kon­tra­hen­ten star­te­ten moti­viert in die Par­tie, sodass es nach weni­gen Minu­ten bereits 1:1 stand. Auch in der zwei­ten Spiel­hälfte gelang es bei­den Mann­schaf­ten ein Tor zu er­zie­len, be­vor die Par­tie in der ca. 75. Spiel­minute jedoch ein ver­früh­tes Ende nahm. Auf­grund eines me­di­zi­ni­schen Vor­falls im Zu­schau­er­be­reich lan­dete der Ret­tungs­hub­schrau­ber auf dem Spiel­feld. Da bei­de Teams wenig bis gar kei­ne Aus­sicht mehr auf den Auf­stieg hat­ten, wur­de sich schließ­lich dar­auf ge­ei­nigt, das Spiel beim Stand von 2:2 abzubrechen.