25.03.2017
WM-Qualifikation (Gruppe H, 5. Spieltag)
Neo GSP, Nikosia (CYP)
Zuschauer: 3.864

Nachdem wir gera­de erst das zweit­größ­te Stadion der Insel gekreuzt hat­ten, stand mit dem Länderspiel im Nationalstadion am Abend das größ­te Stadion Zyperns auf dem Programm. Im Neo GSP, der Heimspielstätte von APOEL und Omonia Nikosia, soll­te die zypri­sche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation auf Estland tref­fen.
Gut andert­halb Stunden vor Spielbeginn tra­fen wir am Stadion ein. In Reichweite des Stadions park­ten wir unser Auto, wech­sel­ten schnell in wind­fes­te Kleidung und sicher­ten uns für akzep­ta­ble 10 € Eintrittskarten an der Abendkasse. Da sonst noch nicht son­der­lich viel nach Fußball aus­sah, lie­ßen wir uns in Stadionnähe noch ein lecke­res KEO schme­cken, bevor wir den Ground enter­ten.
Das Neo GSP ist ein rei­ner All-Seater und bie­tet Platz für knapp 23.000 Zuschauer. Die meis­ten Sitzplätze sind dabei unüber­dacht. Lediglich der Oberrang der Haupttribüne ver­fügt über eine Dachkonstruktion, die durch ihre auf­fäl­lig geschwun­ge­ne Form her­aus­sticht und zugleich auch als Überdachung des Nebenplatzes dient.
Kurz vorm Einlaufen der Mannschaften nah­men wir auf unse­ren Plätzen auf der Haupttribüne Platz. Beim Abspielen der Nationalhymnen wur­de auf der Gegengerade eine grö­ße­re zypri­sche Flagge aus­ge­brei­tet, jedoch blieb der erhoff­te Support danach lei­der aus. Die est­ni­sche Nationalmannschaft wur­de hin­ge­gen von ca. 80 mit­ge­reis­ten Fans beglei­tet, die durch das Anbringen einer Zaunfahne und eini­ger Schlachtrufe auf sich auf­merk­sam machen konn­ten.
Technisch war das hier um eini­ge Klassen bes­ser als das Zweitligaspiel am Nachmittag und auch an Attraktivität fehl­te es dem Spiel nicht. Vor allem die Zyprioten erar­bei­te­ten sich eini­ge brand­ge­fähr­li­che Torchancen. Trotzdem schaff­te es lei­der kei­ne der bei­den Mannschaften ein Tor zu erzie­len, wodurch sie sich mit einem tor­lo­sen Unentschieden von­ein­an­der tren­nen muss­ten. Wirklich wei­ter­hel­fen konn­te der Punkt kei­nem, denn sowohl Zypern als auch Estland konn­ten bis­her nur ihre Heimspiele gegen Gibraltar gewin­nen und ste­hen somit punkt­gleich mit 4 Punkten auf dem vor­letz­ten Tabellenplatz.