18.11.2017
U17 II. osztá­ly (13. Spieltag)
Szusza Ferenc Stadion Nebenplatz, Budapest (HUN)
Zuschauer: 100

Am zwei­ten Tag soll­te mit dem Budapester Derby zwi­schen Újpest und Honvéd das High­light der Tour anste­hen. Aufgrund ras­sis­ti­scher Vor­fälle beim Aus­wärts­spiel in Székesfehérvár wur­de Újpest aller­dings eine Ver­bands­strafe von zwei Heim­spielen unter Aus­schluss der Öffent­lich­keit auf­ge­brummt und bei unse­rem Glück war das Derby gegen Honvéd eines davon. So muss­ten wir uns auch heu­te wie­der mit unter­klas­sigem Fuß­ball zu­frie­den­geben. Um wenigs­tens das Szusza Ferenc Stadion kreu­zen zu kön­nen, ging es am Morgen wie­der in den Budapester Norden. Das Heim­spiel der Újpester U17 war näm­lich of­fi­zi­ell im Stadion an­ge­setzt. Wir hat­ten da zwar unse­re Zwei­fel, aber man weiß ja nie. In Újpest kon­kre­ti­sier­te sich unser Ver­dacht, denn das Stadion war ge­schlos­sen und die bei­den Mann­schaf­ten mach­ten sich auf dem un­spek­ta­ku­lären Neben­platz warm. Auch unse­re Freunde vom Vor­tag lun­ger­ten bereits am Sport­ge­lände rum um den Jugend­kick zu sehen. Auf dem Platz kam es dabei zu einer nicht ganz so gewöhn­lichen Partie, in der die aus­ge­glie­derte Profi­fuß­ball­ab­tei­lung auf ihren Stamm­verein, den Újpest TE traf. Sowohl die U17 des aus­ge­glie­der­ten Újpest FC als auch die U17 des Újpest TE star­ten in der zwei­ten un­ga­ri­schen Liga und spie­len des­halb regel­mäßig ge­gen­ei­nan­der. Un­er­war­tet beka­men wir ein ra­san­tes und tech­nisch star­kes Spiel gebo­ten, bei dem sich der Turn­verein gegen die Fuß­ball­ab­tei­lung durch­setzte.