21.04.2018
Bayernliga Nord (30. Spieltag)
Stadion Grüne Au, Hof/Saale
Zuschauer: 405

Am Sams­tag ging es zum Heim­spiel der SpVgg Bayern Hof, des wohl be­kann­tes­ten und höchst­spie­len­den Fuß­ball­ver­eins des Kreis­ver­bands Hof/Marktredwitz. Die SpVgg Bayern Hof wur­de 1910 ge­grün­det und spiel­te bis zur Bun­des­liga-Grün­dung 1963 lan­ge Zeit erst­klas­sig, danach für eini­ge Jahre in der zweit­klas­si­gen Re­gio­nal­liga Süd. Auch in der jün­ge­ren Ver­eins­ge­schichte konn­ten sich die Hofer mehr oder we­ni­ger er­folg­reich in der Re­gio­nal­liga Bay­ern hal­ten, bis sie 2017 den Gang in die Ober­liga an­tre­ten muss­ten. In der Ober­liga Bay­ern Nord be­le­gen sie ak­tu­ell nur einen Platz in der un­te­ren Ta­bel­len­hälfte, wodurch ein di­rek­ter Wie­der­auf­stieg aus­ge­schlos­sen scheint. Damit man nicht noch wei­ter auf die Ab­stiegs­plätze ab­rutscht, wäre ein Sieg im heu­ti­gen Spiel gegen Don Bosco Bamberg umso wich­ti­ger. So fan­den sich auch über 400 in­te­res­sierte Zu­schauer im Sta­dion Grüne Au ein, um dem Spiel zwi­schen dem Ta­bel­len­elf­ten und -drei­zehn­ten bei­zu­woh­nen. Das Sta­dion Grüne Au weiß be­son­ders durch sei­ne Holz­tri­büne auf der Ge­gen­ge­ra­de und durch die klei­ne, schma­le Sitz­platz­tri­büne ober­halb des Stu­fen­aus­baus auf der Haupt­seite zu über­zeu­gen. Hinter den bei­den To­ren exis­tie­ren zu­dem noch Steh­tra­ver­sen, wobei der Aus­bau auf einer seit fast voll­stän­dig zu­rück­ge­baut und durch neue Stu­fen er­setzt wur­de. Un­ter­halb der schma­len Haupt­tri­büne be­fin­det sich der Stand­ort der Hofer Fan­szene. Mit­samt Schwenk­fahne im Ge­päck hat­ten sie sich dort hin­ter drei Zaun­fahnen po­si­tio­niert. Mit ein paar „Britannia“-Schlacht­ru­fen (Anm. d. Red.: der Ver­ein hieß von 1911 bis 1914 Britannia Hof) konn­ten sie ge­le­gent­lich auf sich auf­merk­sam ma­chen, an­sons­ten blieb ak­ti­ver Sup­port lei­der eher Man­gel­ware. Auf dem Platz konn­ten die Hofer ihren An­sprü­chen ge­recht wer­den und die Gäste aus Bamberg mit 4:1 schla­gen. Trotz­dem bleibt ab­zu­war­ten wie sich der sport­li­che Wer­de­gang der SpVgg Bayern Hof in Zu­kunft ent­wi­ckeln wird.