10.07.2019
Testspiel
Illovszky Rudolf Stadion Sportcentruma, Budapest (HUN)
Zuschauer: 120

Am fol­gen­den Mitt­woch be­ka­men wir sogar die Mög­lich­keit einen Dreier weg­zu­schep­pern. Den Anfang mach­te mal wie­der ein Vor­be­rei­tungs­spiel von Vasas Buda­pest, wel­ches um 11 Uhr im be­reits be­such­ten Sport­zen­t­rum des Illovszky Rudolf Sta­dion statt­fin­den soll­te. Leider konn­te ich am Morgen somit kei­nen neu­en Ground kreu­zen, was für einen Mitt­woch al­ler­dings schon in Ordnung ging. Der heu­tige Gegner von Vasas Buda­pest war der Mezőkövesd Zsóry FC. Dieser wur­de 1975 ge­grün­det und tritt in­zwi­schen in der erst­klas­si­gen Nemzeti Bajnokság an. Dort ge­lang Mezőkövesd in der letz­ten Sai­son mit dem Er­rei­chen des 6. Ta­bel­len­plat­zes das bis­her bes­te Er­geb­nis der Ver­eins­ge­schich­te. Als ich am Sport­ge­län­de ankam, war­te­ten bereits Beni und Matteo auf mich, mit wel­chen ich zu­sam­men das Spiel ver­fol­gen und ab sofort auch zu­sam­men auf Tour gehen soll­te. Nach­dem Vasas am Vor­tag noch dem slo­wa­ki­schen Zweit­li­gis­ten aus Komárno un­ter­le­gen war, bekam man heu­te ein ähn­li­ches Bild ge­bo­ten. Vor ca. 120 Zu­schau­ern war die klas­sen­hö­here Mann­schaft aus Nord­ungarn spie­le­risch über­le­gen und fuhr schließ­lich wie zu er­war­ten einen sou­ve­rä­nen 3:0-Aus­wärts­sieg ein. Da Beni und Matteo mit dem Auto aus der Schweiz an­ge­reist waren, ging es von nun an auch mit dem Auto wei­ter, wo­durch man um eini­ges schnel­ler von A nach B kam.