12.04.2018
Kreisklasse 1 Bamberg (18. Spieltag)
Karl-Reinlein-Stadion, Ebensfeld
Zuschauer: 35

Am Donners­tag ging es dann zum Kreis­klasse-Nach­hol­spiel der zwei­ten Mann­schaft von TSV Ebensfeld. Damit für mich vor­erst zum un­ter­klas­sigs­ten Spiel in und um Fran­ken. Im Ebensfelder Karl-Reinlein-Stadion traf die hei­mi­sche Elf auf die DJK Priegendorf. Das Karl-Reinlein-Stadion ver­fügt über eine klei­ne über­dachte Haupt­tri­büne und ist rechts davon und auf der Ge­gen­ge­ra­de mit ein paar fla­chen Stu­fen aus­ge­baut. Wäh­rend auf dem be­nach­bar­ten Rü­ben­acker ein Storch über die Ernte her­fiel, nahm das Ge­kicke auf dem Platz sei­nen Lauf. In bes­tem Kreis­klasse-Niveau scho­ben sich die bei­den Teams den Ball hin und her. Dabei waren die Gäste aus Priegendorf viel­leicht leicht über­le­gen, wo­durch die­se am Ende auch einen 2:0-Aus­wärts­sieg ein­fah­ren konn­ten. Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt dreh­te auch der Geld­ein­trei­ber noch sei­ne Runde, die ge­for­der­ten 3 € em­pfand ich für ein Kreis­klasse-Spiel al­ler­dings et­was über­trie­ben. Da ich mich vor dem Spiel im Su­per­markt mit Bier und Back­wa­ren aus­ge­stat­tet hat­te, ver­sorg­te ich mich heu­te aus­nahms­weise mal selbst und kam da­durch nicht zum Genuss der ku­li­na­ri­schen High­lights des TSV Ebensfeld.