12.09.2020
1. Klasse A Wien (2. Spieltag)
Nachwuchszentrum Vienna Platz 2, Wien (AUT)
Zuschauer: 85

Um 20 Uhr stand für mich der drit­te und letz­te Kick auf der Ta­ges­ord­nung. Dazu ging es zum Nach­wuchs­zen­t­rum des First Vienna FC, wel­ches im Wiener Ge­mein­de­be­zirk Brigittenau un­weit der Hohen Warte ge­le­gen ist. Neben den Ju­ni­o­ren­teams der Vienna rich­tet dort unter an­de­rem auch der SV Rojava sei­ne Heim­spiele aus. Der of­fen­sicht­lich kur­disch ge­prägte Ver­ein geht in der sieb­ten Liga an den Start und soll­te am heu­ti­gen zwei­ten Spiel­tag auf den FC Yellow Star aus Simmering tref­fen. Da ich das Nach­wuchs­zen­t­rum bereits eine gute Drei­vier­tel­stunde vor An­pfiff erreich­te, ver­folgte ich zu­nächst die letz­ten Mi­nu­ten des Auf­ei­n­an­der­tref­fens der bei­den Re­ser­ve-Mann­schaf­ten auf dem Kunst­rasen­platz der Sport­an­lage. Da je­doch le­dig­lich die­ser Platz über eine Flut­licht­an­lage ver­fügt, war schnell klar, dass auch die nach­fol­gende Par­tie der ers­ten Mann­schaft auf Plas­tik aus­ge­tra­gen wer­den wür­de. Wäh­rend der eigent­lich von mir an­ge­peil­te Haupt­platz mit einem Natur­rasen so­wie einem ein­sei­ti­gen Aus­bau in Form von ein paar Sitz­reihen aus­ge­stat­tet ist, hat der Kunst­rasen­platz kei­ner­lei Aus­bau vor­zu­wei­sen. Auch aus ku­li­na­ri­scher Sicht sah es eher mau aus, wes­halb ich froh war, dass ich mir im Vor­feld zu­min­dest ein Ge­tränk be­sorgt hat­te. Den­noch war das In­te­res­se an der Par­tie am Ende grö­ßer als zu­nächst er­war­tet. So fan­den sich letzt­end­lich hand­ge­zählte 85 Zu­schauer am Spiel­feld­rand ein. Diese sahen ein hart um­kämpf­tes Match, wel­ches der FC Yellow Star schließ­lich mit 3:1 gewann.