06.10.2017
Tweede klas­se ama­teurs VFV B (6. Spieltag)
Stedelijk Sportstadion, Hasselt (BEL)
Zuschauer: 840

In der vier­ten bel­gi­schen Liga kam es zum lim­bur­gi­schen Amateur­derby zwi­schen dem Haupt­stadt­verein aus Hasselt und der aus der 25 Kilometer ent­fern­ten Klein­stadt Bilzen stam­men­den Spiel­ge­mein­schaft Spouwen-Mopertingen. Um ihre Mann­schaf­ten zu unter­stützen fan­den sich fast 850 Zuschauer im Stadion ein, dar­un­ter auch auf bei­den Seiten ein klei­ner support­williger Haufen. Auf der Gegen­gerade sam­mel­te sich zu Beginn ein ca. 20-köpfiger Mob von Heim­fans, der auch gleich die ers­ten Bengalos zün­de­te. Der geg­ne­ri­sche Anhang wuss­te jedoch eben­falls durch das Abbrennen von Pyro­tech­nik und dem Auf­hängen von Zaun­fahnen auf sich auf­merk­sam zu machen.
Vollends zu über­zeu­gen wuss­te auch der Ground. Das Stedelijk Sportstadion in Hasselt hat eine gro­ße über­dachte Haupt­tri­büne vor­zu­wei­sen, wäh­rend der Rest des Stadions mit Steh­rängen aus­ge­stattet ist. Der Steh­platz­bereich auf der Gegen­gerade ist zudem über­dacht. Links von der Haupt­tri­büne befin­det sich das Vereins­heim, aus des­sen Pano­rama­fenster das Spiel bei einem frisch gezapf­ten Alken Cristal ver­folgt wer­den kann. Sport­lich gab es heu­te einen recht ein­seitigen Spielverlauf zu sehen. Die Gäste aus Mopertingen domi­nier­ten weitest­gehend das Spiel und gewan­nen letzt­end­lich ver­dient mit 4:0.