28.09.2018
Hessenliga (11. Spieltag)
Nidda-Sportfeld, Bad Vilbel
Zuschauer: 405

Am 11. Spiel­tag der Hes­sen­liga traf der FV Bad Vilbel auf den aus der Re­gio­nal­liga ab­ge­stie­ge­nen KSV Hes­sen Kas­sel. So bot sich die Chance das Nidda-Sport­feld mit einer halb­wegs in­te­res­san­ten Gast­mann­schaft zu kreu­zen. Das Nidda-Sport­feld bie­tet Platz für 6.000 Zu­schau­er und ver­fügt ein­sei­tig über einen or­dent­li­chen Stu­fen­aus­bau, wel­cher mit­tig so­gar über­dacht ist. Für das heu­tige Spiel gegen Kas­sel wur­de der lin­ke Teil des Stu­fen­aus­baus pro­vi­so­risch zum Gäs­te­block um­funk­tio­niert. Dort sam­melte sich ein ca. 80-köpfi­ger Gäs­te­mob, der zu­sam­men mit ein paar Schwen­kern so­wohl op­tisch als auch akus­tisch auf sich auf­merk­sam machen konn­te. Auch auf dem Platz do­mi­nier­te größ­ten­teils das fa­vo­ri­sier­te Team aus Kas­sel, wo­durch die­se am Ende einen ver­dien­ten 2:1-Aus­wärts­sieg ein­fuh­ren.