07.04.2018
Bayernliga Nord (28. Spieltag)
Seestadion, Sand am Main
Zuschauer: 220

Auf dem Rück­weg vom Re­gio­nal­liga-Spiel in Schwein­furt ging es für mich noch spon­tan nach Sand am Main. Im Sander Seestadion tra­fen die bei­den Ober­li­gis­ten 1. FC Sand und SpVgg Ansbach auf­ei­nan­der. Da ich den Ground etwas zu spät er­reich­te, gab es vom Kas­sen­wart net­ter­weise zu­sätz­lich zur nor­ma­len Er­mä­ßi­gung noch einen Preis­er­lass von 50 %. Danke dafür! Das Seestadion ver­fügt über ein gro­ßes Ver­eins­heim mit­samt Bal­kon, sonst ist das Sta­dion nicht wei­ter aus­ge­baut. Stim­mungs­tech­nisch sah es hier heu­te lei­der auch mau aus. Nach­dem bei mei­nem letz­ten Spiel­be­such mit Sander Be­tei­li­gung noch eine klei­ne Ul­tra­grup­pie­rung aktiv war, er­hoff­te ich mir hier auch ein paar sup­port­wil­lige Jungs und Mä­dels. Leider hat­ten die­se schein­bar bes­se­res zu tun und lie­ßen sich nicht im Sta­dion bli­cken. Das Spiel auf dem Platz war dafür eine kla­re An­ge­le­gen­heit. Die Gäste aus Ansbach waren größ­ten­teils über­le­gen und si­cher­ten sich am Ende einen 3:1-Aus­wärts­sieg.