11.04.2018
Landesliga Bayern Nordost (20. Spieltag)
Karl-Fleschutz-Stadion, Lichtenfels
Zuschauer: 290

Unter der Woche stan­den wie­der eini­ge Nach­hol­spiele auf dem Pro­gramm. So ging es am Mitt­woch­abend in die Korb­stadt Lichtenfels. Im dor­ti­gen Karl-Fleschutz-Stadion fand die Lan­des­liga-Par­tie zwi­schen dem hei­mi­schen 1. FC Lichtenfels und dem SV Memmelsdorf statt. Das Karl-Fleschutz-Stadion bie­tet Platz für ins­ge­samt 5.000 Zu­schauer und konn­te mich ab­so­lut über­zeu­gen. Das Sta­dion ver­fügt über eine über­dach­ten Steh­platz­tri­büne auf der Ge­gen­ge­rade, sowie einer klei­nen Haupt­tri­büne, auf deren Wand der Schrift­zug „Wir ste­hen wie eine Wand hin­ter dem 1. FC Lichtenfels!“ ab­ge­bil­det ist. Hinter dem Tor ist das Sta­dion au­ßer­dem mit ein paar Stu­fen aus­ge­baut und das Ver­eins­heim neben der Haupt­tri­büne ver­fügt zudem über einen Bal­kon, von dem aus das Spiel ver­folgt wer­den kann. Vor dem Spiel lern­te ich den aus der Nä­he von Bamberg stam­men­den Ground­hop­per Andreas (Frankenhopping – Franken on Tour) ken­nen, mit dem sich über die kom­plette Spiel­zeit aus­ge­tauscht wur­de. So konn­te er mir noch eini­ge Tipps für den Fuß­ball hier in der Re­gion geben. Danke dafür! Aus ku­li­na­ri­scher Sicht wur­den ein Paar Brat­würste und ein Weismainer Püls-Bräu pro­biert. In einem recht aus­ge­gli­chenen Spiel konn­ten sich die Gäste aus Memmelsdorf am Ende durch­set­zen und einen 1:0-Aus­wärts­sieg ein­fah­ren.