05.05.2018
Kreisliga Nord Hof/Marktredwitz (28. Spieltag)
Frankenwaldsportstätte, Helmbrechts
Zuschauer: 75

Für den heu­ti­gen Sams­tag hat­te ich mir mit dem Heim­spiel des VfB Helm­brechts mal wie­der einen rich­ti­gen Le­cker­bis­sen aus­ge­schaut. Die Helm­brechtser Franken­wald­sport­stätte ist näm­lich eine ab­so­lu­te Au­gen­weide und voll­kom­men nach mei­nem Ge­schmack. Diese hat eine über­dachte Sitz­platz­tri­büne vor­zu­wei­sen und ver­fügt auf der Ge­gen­ge­rade, so­wie der Hin­ter­tor­sei­te über einen gam­me­li­gen und zu­ge­wu­cher­ten Stu­fen­aus­bau. Wäh­rend der VfB Helm­brechts in den 50er und 60er Jah­ren noch für län­gere Zeit zweit­klas­sig spiel­te, muss man ge­gen­wär­tig in der Kreis­liga an den Start gehen. Dort belegt man mit 0 Punk­ten den letz­ten Ta­bel­len­platz und mit dem Geg­ner aus Reg­nitz­losau war auch noch der Ta­bel­len­füh­rer zu Gast. So sah man wie er­war­tet ein ziem­lich ein­sei­ti­ges Spiel, in dem sich die hei­mi­sche Elf mit 0:6 ge­schla­gen ge­ben muss­te.