18.08.2020
Testspiel
Sportplatz Staier’s Au, Bad Hönningen
Zuschauer: 40

Der Schwei­­zer Schrott­­hopper und sei­ne bes­se­re Hälfte waren ein wei­te­res Mal zu Gast im Rhein­­land. Dem­­nach soll­ten die Spiel­­pläne aber­­mals nach dem größ­­ten Hafer mit dem ge­­rings­­ten Nut­­zen durch­­fors­­tet wer­den. Fün­­dig wur­de man mit dem Test­­kick zwi­­schen dem hei­mi­schen SSV Bad Hönningen sowie der Zweit­ver­tre­tung von ATA Sport Urmitz. Ganz ab­ge­neigt von der Par­tie war ich dann aber doch nicht, denn so kam man seit Lan­gem wie­der auf die Schäl Sick, auf wel­cher im Ge­gen­satz zur schö­nen Rhein­seite doch noch et­li­che Grounds ab­ge­grast wer­den müs­sen. Der Sport­platz Staier’s Au in Bad Hönningen könn­te ein ers­ter Schritt in die­se Rich­tung ge­we­sen sein. Wirk­lich viel so bie­ten hat die­ser aller­dings nicht. So ver­fügt der Natur­rasen­platz über kei­nen nen­nens­wer­ten Aus­bau und auch unser Ver­lan­gen nach Sta­dion­wurst und küh­lem Blonden konn­te in keins­ter Weise ge­stillt wer­den. Zu guter Letzt soll­te es auch noch in Strö­men reg­nen. Der ver­meint­li­che Hafer soll­te sich zu unse­rer Freude je­doch als Schüt­zen­fest ent­pup­pen. Nach einem frü­hen Tref­fer der Gäste wuss­te die Heim­elf das Spiel an sich zu rei­ßen und mit einer ver­dien­ten 4:1-Füh­rung in die Pause zu gehen. In der zwei­ten Halb­zeit wen­dete sich das Blatt schließ­lich. Die Gast­mann­schaft schaff­te es nun sie­ben­mal ein­zu­net­zen und somit am Ende mit 8:5 zu ge­win­nen.