15.07.2018
Testspiel
Stadion am Bürgerwehr Nebenplatz, Wittlich
Zuschauer: 20

Wie dem ein oder an­de­ren ver­mut­lich be­kannt ist, fin­den je­des Jahr zur Som­mer­pau­se eini­ge Vor­be­rei­tungs­spie­le im Sta­dion der Sport­schule Bit­burg statt. So soll­te auch an die­sem Sonn­tag ein Test­spiel zwi­schen Alemannia Aachen und dem FC Hom­burg in Bit­burg aus­ge­tra­gen wer­den. Da Beni und mir die­ser Ground noch fehl­te, mach­ten wir uns auf den Weg dort­hin. Die Nach­richt, dass das von uns an­ge­peil­te Spiel kurz­fris­tig ab­ge­sagt wur­de, beka­men wir im Vor­feld nicht mit und so er­reich­te uns die Neu­ig­keit erst 30 Ki­lo­me­ter vor Bit­burg. Im­mer­hin konn­te trotz­dem noch ein an­sehn­li­cher Doppler in der Eifel­re­gi­on aus­fin­dig ge­macht wer­den. So zog es uns erst nach Witt­lich, wo die zwei­te Mann­schaft des ehe­ma­li­gen Rhein­land­li­gis­ten SG Lüxem/Wittlich in einem Test­spiel auf den Mi­gran­ten­ver­ein SV Alt-Kues Rojava traf. Der heu­te be­spiel­te Ne­ben­platz des Sta­dions am Bürgerwehr liegt in­mit­ten der Wein­ber­ge und hat ein­sei­tig einen Stu­fen­aus­bau samt mit­tig an­ge­brach­ter Über­da­chung vor­zu­wei­sen. Vor nicht mehr als 20 Zu­schau­ern waren die kur­disch­stäm­mi­gen Gäste aus Bern­kastel-Kues heu­te die spiel­an­ge­ben­de Mann­schaft, wel­che am Ende ver­dient mit 5:2 ge­win­nen konn­te.