29.06.2017
UEFA Europa League (Qualifikation 1. Runde)
Stade Émile Mayrisch, Esch-sur-Alzette (LUX)
Zuschauer: 989

Wie auch schon die Jahre zuvor zog es mich tra­di­tio­nell zu Beginn der neu­en Saison zu einem Spiel der Europa-League-Qualifikation nach Luxemburg. So nutz­te ich die Chance den letz­ten frei­en Platz im Auto von Hopping Orange Blue zu ergat­tern und zusam­men mit Björn, Dennis und Philipp ging es leicht beengt die 200 Kilometer nach Esch-sur-Alzette. Am Stadion ange­kom­men sicher­ten wir uns direkt für 10 € Sitzplatz-Tickets für die Gegen­gerade. Das Stadion von Fola Esch ver­fügt über eine klei­ne Haupt­tribüne und eine unüber­dachte mit Sitz­plätzen aus­ge­stattete Gegen­gerade, die über die kom­plet­te Längs­seite geht.
Heutiger Gast im Stade Émile Mayrisch war der ein­ma­li­ge moldau­ische Meister FC Milsami Orhei, der in der letz­ten Saison den drit­ten Platz der Divizia Națională beleg­te. In der ers­ten Halb­zeit war das Spiel­ge­sche­hen rela­tiv ein­seitig zuguns­ten von Fola, was mit einem frü­hen Füh­rungs­treffer und einem spä­te­ren Füh­rungs­ausbau belohnt wur­de. Erst in der zwei­ten Hälfte kamen die Gäste aus Moldawien bes­ser ins Spiel, aber trotz­dem reich­te es nur noch zum 2:1-Anschluss­treffer in der 81. Spiel­minute. Durch das Unent­schie­den im Rück­spiel zog Fola Esch schließ­lich in die zwei­te Quali-Runde ein, in der noch Inter Baku aus Aserbaidschan aus­ge­schal­tet wur­de. In der drit­ten Runde war dann aber Schluss und man muss­te sich gegen den schwe­dischen Erstligisten Östersunds FK geschla­gen geben.