21.08.2020
Testspiel
Stadion Ost, Bitburg
Zuschauer: 80

Eigent­lich hat­te ich mei­nen Frei­tag­abend be­reits ver­plant, doch kurz­fris­tig bot sich die Ge­le­gen­heit das noch feh­lende Sta­dion in Bit­burg zu kreu­zen. Also wur­de der ur­sprüng­li­che Plan schnell ver­wor­fen und mit Maradenna sowie sei­nem Schwager David die knapp 140 Kilo­meter lan­ge An­fahrt in die Bier­stadt be­wäl­tigt. Das Bit­burger Sta­dion Ost ver­fügt ein­sei­tig über einen be­acht­li­chen Stu­fen­aus­bau und konn­te somit durch­aus über­zeu­gen. Der hei­mi­sche FC Bit­burg konn­te letz­te Saison zudem in die sechst­klas­sige Rhein­land­liga auf­stei­gen, wes­halb es ohne­hin Zeit wur­de dem Ground einen Besuch ab­zu­stat­ten. Wie man sich viel­leicht den­ken kann, soll­te hier heu­te mit Bitter­burger – wie ein be­kann­ter Ober­franke sagen wür­de – auch selbst­ver­ständ­lich re­gi­o­na­les Bier an­ge­bo­ten wer­den. Zu­min­dest für David und mich lag es dem­nach nahe das ein oder ande­re eis­kalte Stubbi zu uns zu neh­men. Die Par­tie zwi­schen dem frisch ge­ba­cke­nen Rhein­land­ligis­ten und dem Be­zirks­ligis­ten zeig­te sich indes re­la­tiv ein­sei­tig. Die Heim­elf wuss­te schnell das Spiel zu do­mi­nie­ren und konn­te somit schließ­lich ver­dient mit 5:1 gewinnen.