11.03.2018
Bezirksliga Westfalen, Staffel 8 (20. Spieltag)
Glückauf-Arena, Lünen-Brambauer
Zuschauer: 50

Nachdem gera­de noch die Glückauf-Kampfbahn auf Schalke besucht wur­de, ging es als nächs­tes in die Lüner Glückauf-Arena. Dort tra­fen die bei­den Be­zirks­li­gis­ten BV Brambauer und VfL Kamen auf­ei­nan­der. Die Glückauf-Arena, ehe­mals Freibadstadion, bie­tet Platz für 8.000 Zu­schauer und trifft abso­lut mei­nen Ge­schmack. Für den Kunst­ra­sen­platz gibt es zwar einen klei­nen Abzug, den­noch kann das Stadion mit sei­ner über­dach­ten Haupt­tri­büne und den ver­gam­mel­ten Stu­fen über­zeu­gen. Aus ku­li­na­ri­scher Sicht gönn­ten wir uns eine Man­ta­platte und ein Warsteiner-Pils. Auf dem Platz sah man ein re­la­tiv aus­ge­gli­chenes Spiel, in dem die Heim­elf am Ende den Sieg ein­fah­ren konn­te. Für uns ging es auf direk­tem wei­ter zu Spiel Nr. 4 des Tages. Im Dort­munder Westfalenstadion war­te­te auf uns die Bundes­liga-Partie zwi­schen dem BVB und der Eintracht aus Frankfurt.